| 17:45 Uhr

Spreewald-Cup
Beste Läufer werden am Samstag im Sportpark geehrt

Der Lutki-Lauf im Mai in Lübben war einer von zehn Wertungsläufen des Spreewald-Cups 2017.    Text und Foto: Andreas Staindl/asd1..
Der Lutki-Lauf im Mai in Lübben war einer von zehn Wertungsläufen des Spreewald-Cups 2017. Text und Foto: Andreas Staindl/asd1.. FOTO: Andreas Staindl
Lübben. Mit Feier und bei Musik werten die Veranstalter den Spreewald-Cup.

Der Spreewald-Cup 2017 ist Geschichte. Zumindest sind die zehn Wertungsläufe absolviert. Jetzt werden die besten Läuferinnen und Läufer gegehrt. Die Auszeichnungsveranstaltung findet Samstag, 25. November, ab 16 Uhr im Sportpark in Lübben statt.

Wer mindestens vier Läufer absolviert hat, ist für die Gesamtwertung des Spreewald-Cups berücksichtigt worden. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse erhalten Pokale, wie der Mitorganisator Karsten Apel sagt. Urkunden gibt es für die weiteren Platzierten. Die Ehrung wird im feierlichen Rahmen durchgeführt und mit Musik, kleinen Einlagen sowie Gesprächen bereichert. Der Spreewald-Cup wurde zum 19. Mal durchgeführt.

Zehn Laufveranstaltungen in den Altkreisen Lübben, Luckau und Calau sind Teil der Serie. Gestartet wurde der Cup traditionell mit dem Bergpokallauf im Februar in Krausnick (Unterspreewald). Die letzten Punkte in diesem Jahr wurden während des 10-Brückenlaufs im Oktober in Lübbenau vergeben. Der Sportfestlauf in Niewitz (Unterspreewald) war erstmals Teil der Laufserie. Die meisten Teilnehmer wurden in Krausnick, beim Ford-Lauf in Dahme sowie beim Spreewaldlauf im Lübben begrüßt. Zum Spreewald-Cup gehören Traditionsveranstaltungen ebenso wie neue Läufe. Der Teufelssteinlauf in Gehren (Heideblick) fand schon zum 27. Mal statt, der Spreewaldlauf in Lübben sogar zum 37.Mal, der Höllberglauf in Langengrassau (Heideblick) feierte Silberhochzeit.

Der Spreewald-Cup wird von Beginn an durch den Luckauer Läuferbund (LLB) geplant, koordiniert und ausgewertet. Ziel ist es, den Läuferinnen und Läufern aller Generationen eine attraktive Wertungsserie im Spreewald anzubieten. Die Idee geht auf. Auch in diesem Jahr haben sich wieder hunderte Sportlerinnen und Sportler an den Läufen beteiligt. Die Besten von ihnen werden jetzt geehrt. Zudem wird der eine oder andere Sonderpreis vergeben.