ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Beraterinnen im Pflegestützpunkt packen Umzugskartons

Die Beraterinnen Viola Pavlik, Annette Lehmann und Manuela Noack (v.re.) packen die Umzugskartons. Sie ziehen mit dem Pflegestützpunkt ins neue Domizil um.
Die Beraterinnen Viola Pavlik, Annette Lehmann und Manuela Noack (v.re.) packen die Umzugskartons. Sie ziehen mit dem Pflegestützpunkt ins neue Domizil um. FOTO: Andreas Staindl/asd1
Lübben. Der Pflegestützpunkt zieht um. Er ist künftig in der Gerichtsstraße zu finden. Derzeit packen die Beraterinnen die Umzugskartons und räumen ihr bisheriges Domizil im Rathaus. asd1

Dort haben mehr als sieben Jahre lang haben Manuela Noack, Viola Pavlik und Annette Lehmann einen genutzt. "Wir wurden hier sehr gut aufgenommen", sagen sie. Der Beratungsbedarf steigt, der Platz im Rathaus reicht nicht mehr aus. Im neuen Domizil in der Gerichtsstraße stehen ihnen zwei Büroräume, ein großer Beratungsraum sowie ein Wartebereich zur Verfügung. In den nächsten Tagen richten sich die Beraterinnen neu ein. Ab dem 31. Januar stehen sie Ratsuchenden wieder zur Verfügung und das wie bisher zentrumsnah.

Der Pflegestützpunkt ist eine neutrale und kostenlose Beratungsstelle in Kooperation des Landkreises Dahme-Spreewald und der Krankenkasse AOK Nordost. Pflegebedürftige, Angehörige und von Behinderung bedrohte Menschen können sich beraten lassen. Kontakt über Telefon Lübben 1751110 und 1751111 oder per Fax unter 1751112.