| 18:02 Uhr

Bildung
Bei Schülern das Interesse für Europa wecken

Lübben. Ab Mai können Unterrichtsstunden in der Kreisverwaltung durchgeführt werden.

Der Landkreis Dahme-Spreewald nimmt inzwischen traditionell die Europawoche zum Anlass, um mit seinem Angebot auf die besondere Bedeutung der europäischen Idee von Demokratie, Freiheit, Toleranz und Völkerverständigung hinzuweisen.

In diesem Jahr kommt noch eine Besonderheit hinzu – der Landkreis Dahme-Spreewald feiert sein 25-jähriges Bestehen. „Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um bei den Schülern aus unserem Landkreis das Interesse für die vielfältigen Aufgaben unserer Kreisverwaltung sowie für die Kommunal- und Europapolitik zu wecken“, sagt Landrat Stephan Loge (SPD). Für alle weiterführenden Schulen besteht deshalb ab Mai 2018 die Möglichkeit, Unterrichtsstunden beziehungsweise Veranstaltungen in der Kreisverwaltung durchzuführen.

„Dies kann individuell auf die Schule, die Klasse oder den Kurs zugeschnitten erfolgen“, erklärt Kreissprecherin Heidrun Schaaf. Als Unterrichtsraum wird kostenfrei der Kreistagssaal zur Verfügung gestellt und die Schüler können sich über verschiedene Themenschwerpunkte informieren. Struktur und Aufgaben einer Kreisverwaltung, Kreistag und Kommunalpolitik, Europaarbeit im Landkreis Dahme-Spreewald sowie die Umsetzung der EU-Gesetzgebung auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene und Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung.

„Auf Anfrage können ebenfalls Führungen durch das historisch bedeutsame Landratsamt in Lübben durchgeführt werden“, erklärt die Kreissprecherin Heidrun Schaaf weiter.