ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Bastian Krenzlin siegt bei "Rund um Lübben"

Packenden Radsport hat es am Sonntag in Lübben gegeben. Das Straßenrennen "Rund um Lübben" feierte Premiere. Rund 270 Radsportler aus mehreren Bundesländern haben sich beteiligt. Foto: Andreas Staindl/asd1
Packenden Radsport hat es am Sonntag in Lübben gegeben. Das Straßenrennen "Rund um Lübben" feierte Premiere. Rund 270 Radsportler aus mehreren Bundesländern haben sich beteiligt. Foto: Andreas Staindl/asd1 FOTO: Andreas Staindl/asd1
Lübben. Bastian Krenzlin hat das Rennen "Rund um Lübben" in seiner Altersklasse U 11 gewonnen. Der junge Radsportler setzte sich im Spurt gegen weitere 22 Fahrer durch. Andreas Staindl/asd1

Er gewann vor Gina Haberecht und Lu Morten Malik Eckert (beide vom 1. RSC Strausberg).

Bastian wohnt in Lübben, besucht die sportbetonte 1. Grundschule "Friedrich Ludwig Jahn" im Osten der Kreisstadt. Er fährt für den RK Endspurt 09 Cottbus, dem Veranstalter des Straßenrennens "Rund um Lübben".

Rund 270 Radrennfahrer aus mehreren Bundesländern und in verschiedenen Altersklassen haben sich am Sonntag beteiligt. Gefahren wurde auf dem zehn Kilometer langen Rundkurs Lübben-Lubolz-Hartmannsdorf-Lübben. Es war das erste Straßenrennen nach der Wende in der Kreisstadt.

"Lübben hat eine große Radsporttradition", sagt Eberhard Pöschke. "Wir wollen daran anknüpfen." Das Lausitzer Radsport-Urgestein vom RK Endspurt hatte einst auch in der Spreewaldstadt sportliche Akzente gesetzt und den Nachwuchs für den Radsport begeistert.

Seit ein paar Jahren trainieren wieder junge Talente in Lübben. Ralf Carmesin leitet diese Nachwuchsabteilung des RK Endspurt. Mit Louis Fischer und Johannes Carmesin besuchen die ersten Radsportler dieser Abteilung inzwischen die Sportschule in Cottbus. Bastian Krenzlin schaffte es als Einziger der Lübbener Radsportler am Sonntag aufs Treppchen. Der Fünftklässler gehört landesweit zu den Besten seiner Altersklasse und hat schon Rennen gewonnen. Der Sieg in seiner Heimatstadt war zwar etwas Besonderes, "aber kein Problem".

Neben dem Nachwuchs sind am Sonntag auch Frauen und Männer an den Start gegangen. Uta Schicketanz vom Team Sparkasse Cervelo siegte bei den Frauen, die fünf Runden zu absolvieren hatten. Daniel Schaal (BikeKult Cannondale) gewann die Männerwertung der U 40. Die Ü 40 der Männer hatte ebenfalls acht Runden zu fahren. Am Ende hieß der Sieger Uwe Kalz vom Team Master Ur-Krostitzer Univega. Er setzte sich auch gegen die U 40 Fahrer durch, die ihr Rennen gemeinsam mit der Ü 40 gefahren sind.

Der Lübbener Thomas Kensy, der für den RK Endspurt 09 Cottbus startet, wurde Achter in der Altersklasse Ü 40 und 13. aller 57 Fahrer beider Jedermann-Rennen.

Georg Schaper hat das Straßenrennen "Rund um Lübben" moderiert. Lübbens Sportkoordinator freut sich, "dass wir mit dem Radrennen einen weiteren sportlichen Höhepunkt in unserer Stadt präsentieren konnten".