ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:09 Uhr

Tourismus
Für Satama beginnt eine neue Zeit

FOTO: Seinerzeit
Wendisch Rietz/Schlepzig. Schlepziger „Seinerzeit“-Besitzer firmieren um und wollen weiter investieren. Von Ingvil Schirling

Es ist noch gar nicht lange her, da mauserte sich der Schlepziger Landgasthof „Zum grünen Strand der Spree“ zum „Spreewaldresort Seinerzeit“ im Unterspreewald. Rund fünf Millionen Euro investierten die neuen Besitzer in das Haus, das sie von Familie Römer übernommen hatten, die es über viele Jahre zu einem nachgefragten Reiseziel gemacht hatten.

Nun „mausern“ sich die neuen Besitzer selbst und gehen einen Schritt weiter. Die „Satama GmbH“, die vor 16 Jahren in Wendisch Rietz gegründet worden war und dort zunächst den Saunapark am Scharmützelsee aufbaute, firmiert um – zur „MeineZeit AG“. Ziel sei es, weiter zu investieren und die Kundenbindung zu stärken.  

Begonnen hatte alles mit einer innovativen Idee und drei helfenden Händen. Heute hat sich die Satama GmbH zu einem Unternehmen mit 125 Mitarbeitern an zwei Standorten entwickelt. Mit diesen – dem Spreewaldresort Seinerzeit im Unterspreewald und dem Satama Sauna Resort in Wendisch Rietz – habe sich das Unternehmen mit zwei sehr unterschiedlich saisonal fokussierten Geschäftsfeldern strategisch vorteilhaft aufgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im nächsten Schritt ist weiteres Wachstum geplant. Das Dreiergespann an der Führungsspitze mit Susanne Du Chesne, René Kowatsch und Torsten Splanemann Du Chesne sieht das Potenzial der neuen Rechtsform „vor allem hinsichtlich einer vereinfachten Kapitalaufnahme, um die Entwicklung der Resorts weiterhin positiv zu gestalten“, heißt es weiter.

Der neue Name sei schnell gefunden worden und vereine das, was beiden Unternehmen und seinen Angestellten am Herzen liegt: „Gästen und deren wertvolle Zeit zu einer schönen Zeit, zu deren Zeit werden zu lassen“, formulieren die Unternehmensbetreiber. Das Gefühl einer schönen Zeit soll mit den beiden Resorts verbunden werden.

„Diese Kundenbindungsstrategie geht noch einen Schritt weiter und richtet sich auch an Interessenten wie Hoteliers und Gatronomen, die einen Aktientausch als attraktiv bewerten, um ihr Unternehmen in die MeineZeit AG zu integrieren“, informieren die drei.

Hauptziel müsse ein weiterhin gesundes Wachstum sein. Mit einem aktuellen Umsatz von 7,8 Mio Euro hat die MeineZeit AG vor, in den nächsten fünf Jahren weitere zehn Millionen Euro in die Erweiterung beider Standorte zu stecken.