(red/abh) Durch einen Zeugen wurde Sonntagfrüh ein Mann gemeldet, der am Bahnhof in Lübben die Toiletten mit Graffiti besprüht hat. Bei Eintreffen der Polizei flüchtete ein Radfahrer ohne Licht, konnte aber gestellt werden. Er hatte einen Rucksack bei sich, in der sich eine Spraydose befand. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,42 Promille, ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine.