"Es werden 35 oder 55 Kilometer lange Strecken in angemessenem Tempo gefahren", kündigt Gerhard Zeschnick vom Radsportverein Calau (RSV) an."Eingeladen sind zum Anradeln alle Vereinsmitglieder, aber auch interessierte Freizeitradler", ergänzt er. Der RSV wird für eine fachkundige Führung sowie für Verpflegung sorgen. Jeden Sonntag um 9 Uhr starten die Radsportler wieder zu ihren Trainingsfahrten.Das diesjährige Anradeln ist gleichzeitig der Auftakt für eine Reihe von Radsportveranstaltungen im 120. Gründungsjahr des Calauer Radsportvereins.