Das geht aus den vorläufigen Ergebnissen hervor, die die Gemeindeverwaltung veröffentlicht hat. Demnach lag die Wahlbeteiligung am gestrigen Sonntag bei 64,1 Prozent.
Die Stichwahl war notwendig geworden, nachdem keiner der Bewerber im ersten Wahlgang am 14. September mehr als 50 Prozent der Stimmen erzielt hatte. Daraufhin mussten sich Amtsinhaber Dieter Freihoff und Herausforderin Annett Lehmann nochmals dem Wählervotum stellen.
Annett Lehmann leitet seit Jahren das Bauamt in der Gemeinde. Als Bürgermeisterin will sie zuerst das Betriebsklima in der Verwaltung verbessern.