| 18:08 Uhr

Autobahn-Unfall
Angetrunkener Fahrer kippt Laster auf die Seite

Mittenwalde. Nach erster Schätzung entstand ein Schaden von 35000 Euro. Fahrer bleibt unverletzt.

(red/bt) In der Nacht auf Montag ist auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Bestensee und Mittenwalde ein Laster neben der Autobahn 13 zum Stillstand gekommen. „Der Sattelzug ist von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gekippt, so dass er seitlich liegend zur Ruhe kam. Der 44-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt“, erklärte Polizeisprecher Torsten Wendt.

Ein Atemalkoholtest habe Klarheit gebracht. „Der Messwert lag mit 2,1 Promille erheblich im Bereich einer Verkehrsstraftat“, sagte Torsten Wendt. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein des Mannes eingezogen. Am Montag wurde das Fahrzeug geborgen. Schaden: rund 35 000 Euro.