ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

An der Lagune steht nun eine Eiche für die Qualitätsstadt Lübben

Als Symbol für die Qualitätsstadt Lübben haben der stellvertretende Bürgermeister Frank Neumann (Mitte), TKS-Geschäftsführer Thomas Worms (l.) und Qualitätssprecherin der Stadt Verena Micknaß (vorn l.) sowie weitere Touristiker eine Stileiche gepflanzt.
Als Symbol für die Qualitätsstadt Lübben haben der stellvertretende Bürgermeister Frank Neumann (Mitte), TKS-Geschäftsführer Thomas Worms (l.) und Qualitätssprecherin der Stadt Verena Micknaß (vorn l.) sowie weitere Touristiker eine Stileiche gepflanzt. FOTO: I. Hoberg
Lübben. Eine Stieleiche ist seit Montagnachmittag das Symbol für die Qualitätsstadt Lübben. An der Spreelagune haben Vertreter der Stadt, der Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben GmbH (TKS) und Touristiker gemeinsam zum Spaten gegriffen, um den Baum zu pflanzen. Ingrid Hoberg

"Für Qualität steht diese Deutsche Eiche - und unsere Gemeinschaft steht für das Gleiche!", sagte Verena Micknaß vom der Villa Reich als Qualitätssprecherin der Stadt. 15 Lübbener Unternehmen haben sich gegenwärtig zusammengefunden und gemeinsam das Qualitätssiegel errungen. Weitere touristische Mitstreiter sind willkommen. Am 21. September zum Spreewaldfest war auf der großen Bühne feierlich das Service "Q" für Lübben verliehen worden. "Wir haben die Stieleiche als heimischen Baum ausgewählt, der in Nachbarschaft von Sumpfeichen steht. Der nun gepflanzte Baum ist viermal verschult worden, also rund zwölf Jahre alt", erklärte Landschaftsarchitekten Markus Thelen. Die Eiche werde sich an ihrem neuen Standort wohlfühlen, ist er sicher.