ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:20 Uhr

Kommunalwahl 2019
Gesucht: drei neue Bürgermeister

 Logo Wahlen 2019
Logo Wahlen 2019 FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Lieberose/Oberspreewald. Zwei Neulinge wollen Bürgermeister werden. In Lieberose stellen sich zwei Frauen der Wahl. Von Katrin Kunipatz

Im Amt Lieberose/Oberspreewald ist alles für die Wahlen am Sonntag vorbereitet. Wie Wahlleiterin Dana Rieger mitteilt, können 6261 Wahlberechtigte über 16 Jahre ihre Stimmen bei der Kommunalwahl abgeben. Dafür gibt es im gesamten Amtsgebiet 29 Wahllokale, die mit freiwilligen Wahlhelfern und Mitarbeitern der Amtsverwaltung besetzt sind.

Je nach Wohnort erhalten die Wahlberechtigten bis zu fünf Stimmzettel. Gewählt werden nämlich neben dem Europaparlament auch der Kreistag, die Gemeindevertretung, Bürgermeister und in Lieberose, Jamlitz, Schwielochsee, Neu Zauche und Spreewaldheide auch die Ortsbeiräte. Aber keine Regel ohne Ausnahme: In Ullersdorf fällt die Ortsbeiratswahl aus. Es gab nicht genügend Bewerber, so die Wahlleiterin. Und in Laasow, Sacrow und Waldow gab es keinen einzigen Kandidaten. In diesen vier Ortsteilen wird am 1. September, zeitgleich mit der Landtagswahl ein Nachholtermin für die Ortsbeiräte stattfinden, teilt Dana Rieger mit. Vorausgesetzt, es finden sich dann Bewerber.

Gefunden haben sich Kandidaten für die beiden frei werdenden Bürgermeisterposten in Spreewaldheide und Byhleguhre-Byhlen. Denn hier treten die noch amtierenden ehrenamtlichen Bürgermeister nicht mehr an. Jutta Vogel aus Byhleguhre-Byhlen ist seit 15 Jahren in der Kommunalpolitik. Sie wird im Herbst 68 Jahre alt und habe genau überlegt und sei zu dem Schluss gekommen, dass sie diese Verantwortung für die folgenden fünf Jahre nicht übernehmen wolle. „Junge Leute sollen ihre Zukunft in der Gemeinde gestalten“, sagt sie. Ihr Nachfolger könnte Romeo Buder werden. Der 1960 geborene Byhlener arbeitet als Revierförster und ist der einzige Kandidat. Als Ziele nennt er kurze Verwaltungswege und die transparente Arbeit der Gemeindevertretung. Weiterhin soll die Infrastruktur verbessert werden, um junge Familien anzusiedeln und den Tourismus als Wirtschaftsfaktor auszubauen. Wichtig seien gute Bedingungen für Gewerbetreibende sowie die Förderung des Vereinslebens, der Jugend und der älteren Generation und die Traditionspflege.

Manfred Meehs, Bürgermeister in Spreewaldheide, hört nach 16 Jahren auf. Er sei seit einigen Wochen im Ruhestand und wolle der Jugend eine Chance geben, so der 62-Jährige. Sein Nachfolger will Daniel Zimmer werden. Der 32-Jährige hat keinen Gegenkandidaten und ist seit zwei Wahlperioden Gemeindevertreter in Spreewaldheide, sitzt in Butzen im Ortsbeirat und engagiert sich als Vorstandsmitglied des Dorfclubs Butzen. „Als Bürgermeister der Gemeinde Spreewaldheide möchte ich mich für die Region einsetzen. Ich möchte die Spreewaldregion wieder attraktiv für junge Familien machen und ihnen eine lebenswerte Heimat geben“, erklärt Zimmer. Außerdem kandidiert der Angestellte bei der Kreisverwaltung auf der Liste der CDU für den Kreistag.

Die Wahl in Lieberose ist eine Bürgermeisterinnenwahl. Zwei Frauen kandidieren für das Ehrenamt des Stadtoberhaupts. (RUNDSCHAU berichtete am 16. Mai). Amtsinhaberin Kerstin Michelchen tritt wieder an. Die Herausforderin heißt Petra Dreißig. In den anderen Gemeinden stellen sich die Amtsinhaber wieder zu Wahl: Wilfried Götze in Jamlitz, Rainer Hilgenfeld in Schwielochsee, Jens Martin in Alt Zauche-Wußwerk, Norbert Janetzki in Neu Zauche und André Urspruch in Straupitz.

 Vielfältige Themen beschäftigen das Amt Lieberose/Oberspreewald : Schul- und Kitagebäude instand halten (o.l.), Tourismus am Schwielochsee entwickeln (u.l.), attraktive Veranstaltungen wie die Aquamediale in diesem Sommer (o.r.) oder Brände in der munitionsbelasteten Heide.
Vielfältige Themen beschäftigen das Amt Lieberose/Oberspreewald : Schul- und Kitagebäude instand halten (o.l.), Tourismus am Schwielochsee entwickeln (u.l.), attraktive Veranstaltungen wie die Aquamediale in diesem Sommer (o.r.) oder Brände in der munitionsbelasteten Heide. FOTO: LR / Steven Wiesner
 Daniel Zimmer kandiert in Spreewaldheide als Bürgermeister. Manfred Meehs zieht sich zurück.
Daniel Zimmer kandiert in Spreewaldheide als Bürgermeister. Manfred Meehs zieht sich zurück. FOTO: privat
 Romeo Buder will in Byhleguhre-Byhlen die Nachfolge von Bürgermeisterin Jutta Vogel antreten.
Romeo Buder will in Byhleguhre-Byhlen die Nachfolge von Bürgermeisterin Jutta Vogel antreten. FOTO: Torsten Richter