| 17:34 Uhr

Vorschau
Alte Försterei bereitet Antiquitätenbörse vor

Briescht. Die Alte Försterei in Briescht bereitet für den 24. Februar von 11 bis 18 Uhr eine Kunst- und Antiquitätenbörse vor. „Dann wird es interessant für Liebhaber und Schnäppchenjäger von antiken und schönen alten Dingen“, erklärt Kai Uwe Rettig aus der Alten Försterei. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Gegenstände einschätzen zu lassen. „Danach können diese in eine anschließende Auktion gegeben werden, und Interessenten haben die Gelegenheit, diese zu ersteigern“, erläutert Kai Uwe Rettig. Aufgrund von vielen Nachfragen bezüglich einer Einschätzung von historischen Dingen habe die Alte Försterei das neue Veranstaltungsformat entwickelt.

Gegenstände können ab zwei Wochen vor der Veranstaltung angemeldet werden. Auch am Tag selbst besteht die Möglichkeit etwas mitzubringen. Sofern die zeitlichen Kapazitäten es zulassen, werden diese ebenso eingeschätzt und in die Auktion gegeben. Von 11 bis 18 Uhr dreht sich der Tag rund um alte Dinge - Porzellan, Schmuck, Mobiliar, Gebrauchsgegenstände aller Art sowie Kunst und Kuriositäten.