ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:36 Uhr

Sexuelle Gesundheit
Aktion Lümmeltütein einem neuen Format

  Im Rahmen der Lümmeltütenaktion werden auch in Dahme-Spreewald Materialien rund um das Thema Sexualität und Verhütung verteilt.
Im Rahmen der Lümmeltütenaktion werden auch in Dahme-Spreewald Materialien rund um das Thema Sexualität und Verhütung verteilt. FOTO: Landkreis TF
Lübben. Gemeinsame Initiative gegen Aids soll moderner werden.

Die Brandenburger Lümmeltüte wird in diesem Jahr zum neunten Mal und in einer neuen Darreichungsform ausgehändigt.

Das neue Design, in einer modernen und jugendgerechten Gestaltung, wurde von einem Studenten der Fachhochschule Potsdam, Benjamin Reissing, entwickelt und mit dem Team der „Initiative Brandenburg – gemeinsam gegen Aids“ abgestimmt.  Die „neue“ Lümmeltüte wurde einer Vielzahl von Fachkräften auf dem 16. Fachtag „Sexuelle Gesundheit“ sowie den Schülern/-innen zweier Brandenburger Schulen präsentiert, welche ein ansprechendes und zielgruppenorientiertes Format bestätigten.

Die Lümmeltüte wird im Landkreis Dahme Spreewald im Rahmen der Schulabgangsuntersuchungen oder im Zuge einer Präventionsveranstaltung an den anfragenden Schulen an etwa 1200 Schülerinnen und Schüler überreicht.

Sie enthält auf der Innenseite wichtige Informationen zu Beratungsangeboten im Landkreis, eine Kondomkarte (gesponsort von der IKK Berlin/Brandenburg) sowie zwei Informationsbroschüren zu HIV/Aids und sexuell übertragbaren Erkrankungen. Mit ihrem Inhalt soll die Lümmeltüte Heranwachsende über Themen der sexuellen Gesundheit informieren, Beratungsangebote aufzeigen und Ansprechpartner in „Liebesdingen“ bekanntgeben.

Erfreulicherweise ist festzustellen, dass durch die Aktion das Schutzverhalten junger Menschen in Bezug auf HIV/Aids, andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) sowie ungewollte Schwangerschaften erhöht wird. Um die Aufklärungsarbeit zu verstärken, bietet das Gesundheitsamt auch Präventionsprojekte zu HIV/Aids und sexuell übertragbaren Krankheiten an.

Alle interessierten Schulen können die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes für ein Präventionsprojekt (Dauer 45 min.) in ihrer Schule ansprechen. Für Fragen zu diesem Präventionsprojekt sollten sie sich an das Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 03375/263019 oder 03375/262145 wenden.

PS: Die Lümmeltüten stehen zur Verteilung bereit.