(red/kr) Die diesjährige Aquamediale 13 neigt sich ihrem Ende entgegen. Das internationale Kunstfestival bietet mit zwei Veranstaltungshöhepunkten noch einmal Platz und Zeit, die 13. Auflage Revue passieren zu lassen sowie Eindrücke, Erfahrungen und Geschichten auszutauschen. Zum Ausklang ist am vorletzten Septemberwochenende die australische „Pugsley Buzzard Band“ in Straupitz und eine Kunstauktion der aquamediale-Werke als Finissage in Lübbenau zu erleben.

Die unter dem Titel „Spreeland trifft…“ stehende aquamediale 13 hatte sich als zeitgenössische Kunstausstellung am, im und auf dem Wasser im Fontanejahr ab Mitte Juni zu einer „geistigen und körperlichen Wanderung“ aufgemacht.

In lockerer Atmosphäre bestreitet nun die „Pugsley Buzzard Band“ vom fünften Kontinent das aquamediale-Finale am Freitag, 20. September, ab 18 Uhr. Der australische Pianospieler, Schauspieler und Fernsehkoch namens Pugsley Buzzard macht mit seiner handverlesenen Band während seines aktuellen Europaaufenthalts Halt im Open-Air-Garten des Kornspeichers Straupitz (Kirchstraße 12). In Begleitung der Musikerkollegen Ben ‚King’ Perkoff (Saxophon), Rob Gutowsky (Posaune), Tobias Fleischer (Kontrabass) und Micha Maass (Schlagzeug) wird es im Piano-Stil und seiner ungewöhnlich rauchigen Stimme in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound vergangener Blues-Zeiten zu hören geben.

Daneben sind Interessenten für den Erwerb der aquamediale-Kunst eingeladen, zusammen mit dem Kurator Harald Larisch, den Künstlern und der Band die geschaffenen Objekte und Installationen rund um den Straupitzer Hafen ein letztes Mal zu erleben, bevor diese am Folgetag versteigert werden. Zu dem gemeinsamen Abend laden die Künstler der aquamediale 13 mit den Bildhauern und Karikaturisten des Spreewaldateliers ein. Der Eintritt ist frei.

Die Finissage mit einer Kunstauktion der aquamediale13-Werke findet am Samstag, 21. September 2019, im Rahmen des Kunst- und Handwerkermarktes Lübbenau statt. Am feierlichen Abschluss des Kunstfestivals werden auch Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch als Schirmherrin und Dahme-Spreewalds Kulturdezernent Carsten Saß teilnehmen. Die Künstler präsentieren ihre Werke ab 13 Uhr vor dem Künstlerzelt des Spreewaldateliers. Die Versteigerung der Objekte beginnt um 15 Uhr. Als Abschlussprogramm wird gegen 19 Uhr unter dem Motto „Skulpturen im Licht“ eine Tanzperformance mit Orgelmusik auf dem illuminierten Werkplatz geboten.