(kkz) Der für den gestrigen Montag geplante Verkehrssicherheitstag fand wegen des angekündigten Sturms nicht statt. Wie Frank Kuhnert, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht, auf RUNDSCHAU-Nachfrage mitteilt, entschied man sich nach einer Krisensitzung am Sonntagabend gegen 21 Uhr für die Absage. Im Hinblick auf das Wetter am Montagvormittag sei es die richtige Entscheidung gewesen, so Kuhnert. Nachgeholt werden könnte die Veranstaltung eventuell nach den Herbstferien. Kuhnert hält aber einen Termin im Frühjahr wegen des besseren Wetters für geeigneter. Letzte Abstimmung werde es aber noch mit dem Landkreis Dahme-Spreewald geben, der das Projekt finanziell unterstützt. Die Kreisverkehrswacht wollte mit 160 Grundschülern unter anderem das Verhalten am Bus üben und ihnen den Toten Winkel am Lkw näher bringen.