(ho) Fünf Kandidaten aus Lübben stellen sich zur Wahl des Verbandsausschusses des Wasser- und Bodenverbands „Nördlicher Spreewald“. Christian Kuhring, Steffen Goertz, Benjamin Kaiser, Antonia Höhne und Gabriela Goertz sind vorgeschlagen worden. Christian Kuhring und Steffen Goertz wurden von einem großen Flächeneigentümer und Flächennutzer im Wahlbezirk 1 benannt, in dem die Stadt Lübben vertreten ist. Benjamin Kaiser wurde von der Fraktion CDU/Grüne aufgestellt, Antonia Höhne und Gabriela Goertz sind von der Verwaltung für die Stadt benannt worden. Die Ausschussmitglieder jedes Wahlbezirks werden dann von der Gesamtheit der Verbandsmitglieder des Wasser- und Bodenverbandes gewählt, informiert die Stadt Lübben. Der Verbandsausschuss nimmt zukünftig die Aufgaben der bisherigen Verbandsversammlung wahr. Durch die Novellierung des brandenburgischen Wassergesetzes ist auch die Neufassung der Verbandssatzungen erforderlich geworden.