ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:07 Uhr

Drogenanbau
700 Cannabispflanzen in Lamsfeld entdeckt

Lamsfeld/Groß Liebitz . Bereits seit dem 19. September, ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen 48-jährigen Berliner. Der wegen des Handels mit Betäubungsmitteln per Haftbefehl Gesuchte hatte zuletzt ein Grundstück in Lamsfeld-Groß Liebitz bewohnt, teilte die Polizei gestern mit.

Während der Vollstreckung des Haftbefehls bemerkten die Beamten der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald starken Cannabisgeruch, deshalb wurde eine Durchsuchung des Grundstücks und der Gebäude veranlasst. Dabei fanden die Polizisten insgesamt knapp 700 Cannabispflanzen, teilweise in voller Blüte, und mehr als zwei Kilogramm bereits verpacktes Marihuana. Weiterhin stellten die Beamten Bargeld und Equipment zum Anbau von Cannabis sowie Computertechnik sicher.

Den Mann, der bereits einer Justizvollzugsanstalt überstellt wurde, erwartet nun ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.