ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Eis auf der Spree
Das 15. Spreetreiben in Lübben fällt aus

Die Spreelagune ist zugefroren - das 15. Spreetreiben wird am Samstag ausfallen.
Die Spreelagune ist zugefroren - das 15. Spreetreiben wird am Samstag ausfallen. FOTO: Ingrid Hoberg / LR
Lübben. Das 15. Spreetreiben, das am Samstag zum Saisonauftakt des DRK-Kreisverbandes Fläming-Spreewald in Lübben stattfinden sollte, fällt aus, teilt der Verband mit.

Das 15. Spreetreiben, das am Samstag zum Saisonauftakt des DRK-Kreisverbandes Fläming-Spreewald in Lübben stattfinden sollte, fällt aus, teilt der Verband mit. Nach einer Vor-Ort-Besichtigung durch den Leiter der DRK-Wasserwacht und in Abstimmung mit der Lübbener Feuerwehr haben die Verantwortlichen entschieden, das diesjährige Spreetreiben abzusagen. Sowohl der Startpunkt, die Spreelagune, wie auch große Teile der Spree sind mit einer dicken Eisschicht bedeckt. An ein gefahrloses Treiben im Wasser ist so nicht zu denken. Ein Aufbrechen der Eisschicht und das dann notwendige Freihalten der Wasserstraße wäre mit einem hohen Aufwand verbunden, heißt es in einer Mitteilung. Entscheidend sei jedoch die Verletzungsgefahr für Teilnehmer durch treibende Eisschollen.

Foto: I. Hoberg

(ho)