ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:39 Uhr

Kunstmarkt
Schauen und Schmökern beim Kunstmarkt und Leseadvent

Lübben. Der Förderverein des Lübbener Museums, die Stadtbibliothek und der Lions-Club laden am Sonntag in den Wappensaal ein.

Wie schnell die Zeit vergeht - es wird wieder zum weihnachtlichen Geschenke- und Genussspaziergang am 3. Advent nach Lübben rund um die Schlossinsel eingeladen. Parallel zum Kunstmarkt im Wappensaal wartet ein umfangreiches Programm auf die Gäste. Der junger Lübbener Maler Stefan Bleyl ist in diesem Jahr erstmals beim traditionellen Lübbener Kunstmarkt am 17. Dezember ab 11 Uhr dabei. „Wir sind sehr gespannt, wie seine surrealistischen Fantasiewerke auf Leinwand beim Publikum ankommen“, sagt Corinna Junker, Mitarbeiterin des Stadt- und Regionalmuseums im Schloss.

Darüber hinaus sind auch wieder viele alteingesessene Lübbener Künstler, Kunsthandwerker und Freunde des Museums vertreten, darunter Sybille Grunert (Malerei), Evelyn Zulla (Schmuck), Gerda Iselt (Holzkunst), Ingo Schiege (Kalligraphie), Karin Sander (Keramik), Konstanze Weidhaas (Glaskunst) sowie Erika und Susann Gerlach (Gelees und Marmeladen). Sie alle laden die Besucher zum Schauen, Schlendern und Kaufen ein. Der Förderverein des Stadt- und Regionalmuseums Lübben (Spreewald) versorgt die Besucher mit Kaffee, Glühwein, Schmalzstullen und Weihnachtsgebäck. Weinachtliche Klaviermusik wird erklingen.

Parallel zum Kunstmarkt laden die Stadtbibliothek und der Lübbener Lions-Club zum Lese-Advent ein. Die Bibliothek ist an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 14 Uhr wird vorgelesen, gebastelt und bei frischen Waffeln und Kaffee geplaudert. Jedes Kind bekommt ein Buch geschenkt. Erwachsene decken sich bei dieser Gelegenheit gern mit Lektüre für die Feiertage ein, berichtet Ulrike Wilke von der Bibliothek. Außerdem gibt es einen Flohmarkt für Bücher und CDs. Vom Erlös will die Stadtbibliothek neue Medien erwerben.

Das Museum ist am 3. Advent ebenfalls von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Nicht nur die Dauerausstellung kann besucht werden, auch die Sonderausstellung „Detektive im Märchenwald“ erwartet kleine und große Besucher.

Weitere Informationen gibt es unter: