Sylvia Arlt von der Lübbener Schützengilde wurde als Landesschützenkönigin in der Kategorie "Sportlerin des Jahres" auf den dritten Platz gewählt. Rang eins belegt Meike Lehmann vom Ruderclub Königs Wusterhausen, Platz zwei die Leichtathletin Carola Borgwardt von der Wohnsportgemeinschaft 1981 Königs Wusterhausen.Erika Lehmann wurde für ihre Verdienste als Übungsleiterin beim Tanzclub Lübben und als Veranstalterin von Schulwettbewerben in der Kategorie "Funktionär des Jahres" ebenfalls auf den dritten Platz gewählt. Die beiden erste Plätze belegten bei der Umfrage Christel Marggraf vom Sportverein Ajax Eichwalde und Rainer Klauke von der SG Niederlehme 1912.Beim "Sportler des Jahres" belegt Michael Zippan vom Radsportverein 93 Königs Wusterhausen/Wildau Rang eins. Es folgen der Leichtathlet Alexander Nagrelli von der Wohnsportgemeinschaft 1981 Königs Wusterhausen und der Fußballer Marc Vigansky von der SG Phönix Wildau 95. Die "Mannschaft des Jahres" ist der Doppelzweier des Ruderclubs Königs Wusterhausen. Auf den Rängen folgen die Volleyballer Netzhoppers Königs Wusterhausen und die Fußball-C-Juniorinnen von der SG Phönix Wildau.Für die Sportlerumfrage, die von der RUNDSCHAU mitveranstaltet wurde, sind laut Landkreis 3556 Stimmen abgegeben worden. Die Siegerehrung findet am 3. Juli im Oberstufenzentrum Königs Wusterhausen statt. pk