Nach den Auftaktdoppeln lagen die Berstestädter 3:0 in Führung. In der Samstagsbegegnung trafen im ersten Herrendoppel die bisher in dieser Saison sieglosen Paarungen aufeinander. Mit 15:10/15:6 kamen Meißner/Schildhauer zum ersten Matchgewinn überhaupt. Bürger/Dreweck erhöhten schnell auf 2:0. Im spannendsten Spiel des Tages setzten sich Krais/Kaiser 15:10/14:17 und 15:13 im zweiten Herrendoppel durch.

Knappe Spiele für Luckau
Knapp ging es auch im Dameneinzel zu, wo Katarina Bürger mit 11:3/13:12 zum Spielgewinn kam. Für die Entscheidung sorgten dann die Luckauer Routiniers. Michael Huber, im dritten Herreneinzel (16:17/15:9/15:6) für den verletzten Marius Schlösser in die Mannschaft gekommen, und Boris Krais im ersten Herreneinzel (15:5/15:2) erhöhten auf 6:0.
Weitere Fortschritte ließ Tobias Meißner im zweiten Herreneinzel erkennen und gewann 15:6/15:13. Für den 8:0-Endstand sorgten dann die erstmals zusammen spielenden Huber/Dreweck mit 15:12/15:3 im gemischten Doppel.
Bereits vor Saisonbeginn hatte man sich auf die Verlegung des Hinspiels geeinigt, sodass beide Mannschaften bereits 15 Stunden später in Luckau mit unveränderter Aufstellung erneut aufeinander trafen.

Auch im Rückspiel gab es ein 8:0
Sowohl Bürger/Dreweck als auch Meißner/Schildhauer konnten ihre klaren Vortagsergebnisse wiederholen. Krais/Kaiser mussten erneut in den Entscheidungssatz und kamen diesmal mit 2:15/15:9/15:9 zum Erfolg. Michael Huber sorgte dann im dritten Herreneinzel schnell für klare Verhältnisse und gewann diesmal 15:2/15:5.
Katarina Bürger brauchte drei Sätze im Dameneinzel, ehe ihr Dreisatzerfolg (9:11/11:9/11:7) feststand. Boris Krais (15:8/15:3) im ersten Herreneinzel und Huber/Dreweck (15:10/15:7) im Mixed holten die Punkte sechs und sieben. Für den 8:0-Endstand sorgte dann Tobias Meißner, der im zweiten Herreneinzel zu einem 15:10/15:6-Erfolg kam.
Mit diesen beiden in der Höhe nie erwarteten Erfolgen konnte sich der BC 58 Luckau auf Platz drei der Tabelle vorschieben und sich mit einem stark verbesserten Spielverhältnis eine günstige Ausgangsposition für das kommende Wochenende verschaffen, an dem der Bronzerang gesichert werden soll.
Am Samstag werden der Tabellenzweite BV Gifhorn II sowie am Sonntag der Tabellenvierte SG Neustadt/Seelze erwartet. Diese beiden Partien werden zeigen, wohin der Weg für den BC 58 Luckau führt.

Statistik Ergebnisse
12. Spieltag: BG KWO/Brauereien - BC 58 Luckau I 0:8, BC 58 Luckau I - BG KWO/Brauereien 8:0, BG Neukölln - BC Tempelhof 2:6, SG Maschen/Hittfeld II - BG Lehrer/Brandenburg 5:3.

Tabellenstand:

MannschaftPkt.Spiele
 1. BC Tempelhof 22:2 67:29
 2. BV Gifhorn II 20:4 68:28
 3. BC 58 Luckau 13:11 55:41
 4. SG Neustadt/Seelze 12:12 42:54
 5. Lehrer/Brandenbg. 11:13 50:46
 6. Maschen/Hittfeld II 10:14 42:54
 7. BG Neukölln 7:17 38:58
 8. BG KWO/Brauereien 1:23 22:74