ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:57 Uhr

Zöllmersdorf am Samstag ganz im Treckerfieber

Einen so fröhlichen Gruß von Heinz Thielke wird es sicher auch beim morgigen Treckertreffen in Zöllmersdorf geben.
Einen so fröhlichen Gruß von Heinz Thielke wird es sicher auch beim morgigen Treckertreffen in Zöllmersdorf geben. FOTO: Foto-Zahn/fza1
Zöllmersdorf. Zum fünften Mal findet am morgigen Samstag an der B 102 in Zöllmersdorf das große Treckertreffen statt. Der heute 75-jährige Zimmermeister Heinz Thielke hatte es im Jahr 2009 ins Leben gerufen und organisiert es bis heute mit seiner Familie und mit Freunden. hk

Das Interesse war von Anfang an riesig. 126 Traktoren aus mehreren Landkreisen und sogar aus Stuttgart waren es im vergangenen Jahr, die Besucher in Zöllmersdorf bewundern konnten. Heinz Thielke selbst hat bereits 13 funktionsfähige Traktoren liebevoll restauriert. Am Samstag wird er all seine DDR-Traktoren präsentieren, und auch der K 700 wird wieder einige Runden drehen.

Alte Ackergeräte werden beim Treckertreffen zu sehen sein, auch Druschvorführungen wird es geben. Dafür, so erzählt Katharina Lerke aus Zöllmersdorf, haben Helmut Lenz, Heinz Thielke und Rudi Harms schon mal das Getreide geerntet - alles wie einst per Hand: gemäht, gerafft, gebündelt.

Um 9 Uhr werden die Traktoren eintreffen. Zwischen 12 und 13 Uhr starten sie zu einer Ausfahrt durch das Dorf.

Rudi Harms mäht das Getreide, Heinz Thielke bindet es, nachdem es von Helmut Lenz zusammengerafft wurde – für Druschvorführungen beim Zöllmersdorfer Treckertreffen.
Rudi Harms mäht das Getreide, Heinz Thielke bindet es, nachdem es von Helmut Lenz zusammengerafft wurde – für Druschvorführungen beim Zöllmersdorfer Treckertreffen. FOTO: Katharina Lerke