| 16:17 Uhr

Fürstlich Drehna
Zauberhafte Schlossweihnacht

Einen stimmungsvollen, familiären Weihnachtsmarkt mit besonderer Atmosphäre erlebten die Besucher erstmals im Innenhof des Schlosshotels von Fürstlich Drehna.
Einen stimmungsvollen, familiären Weihnachtsmarkt mit besonderer Atmosphäre erlebten die Besucher erstmals im Innenhof des Schlosshotels von Fürstlich Drehna. FOTO: Birgit Keilbach
Fürstlich Drehna. Erster Weihnachtsmarkt im Innenhof vom Schlosshotel Fürstlich Drehna fand gute Resonanz.

Diese Gelegenheit ließen sich vor allem die Einheimischen nicht entgehen: Die ganz individuelle Atmosphäre im Schlosshof genießen, gemütlich Glühwein oder Punsch schlürfen und dabei mit der Familie, Nachbarn und Freunden schwatzen. „Es ist eine schöne Idee und gut, dass sich jemand gefunden hat, das hier im Ort zu organisieren“, sagte Ronny Kaiser. „Schon das Flair hier ist etwas Besonderes. Wir waren erst im Park spazieren und nun genießen wir die Atmosphäre“, ergänzte seine Frau Jacqueline, während beide an einem der überdachten Tische sitzen, in deren Mitte ein Feuer lodert. Nebenan sitzen noch mehr Fürstlich Drehnaer, denen dieser kleine, feine Weihnachtsmarkt ebenso gut gefällt. „Es ist hier sehr gemütlich und am Ende ist es auch so etwas wie ein kleiner Dorftreff, denn der Markt findet sozusagen vor unserer Haustür statt“, sagte Jana Strey. Das unterstrich ihre Schwiegermutter Annemarie Dokarzek, die auch von den Ständen sehr angetan war. „Sie sind ansprechend und das Angebot mit der Schafwolle zum Beispiel ist auch mal etwas anderes“, sagte die Fürstlich Drehnaerin.

Die Idee zum Weihnachtsmarkt im Innenhof des Schlosshotels habe es schon länger gegeben. „Dieses Jahr haben wir sie umgesetzt“, sagte Hoteldirektorin Andrea Scholz, die ihn gemeinsam mit Töpfer Christian Tunsch aus dem Nachbarort Crinitz organisierte. Es sollte ein kleiner, gemütlicher Weihnachtsmarkt sein, mit einem niveauvollen Angebot an den Ständen, heißen Getränken, Imbiss und Sitzgelegenheiten. Und auch der Weihnachtsmann sollte vorbeikommen. Mit diesen Gedanken im Kopf bereiteten sie die Premiere fürs vorweihnachtliche Marktwochenende vor. Töpferwaren von zwei ganz verschiedenen Töpfern empfahlen sich als Geschenkidee fürs Fest, Artikel aus Schafwolle, von Hand modellierte Kerzen und Seifen sowie verschiedene individuell gefertigte Holzartikel, Honig und Imkereiprodukte waren zu entdecken. Und die Aussteller waren durchaus zufrieden. Arno Wolf aus Doberlug-Kirchhain hatte Lammfell-Artikel mitgebracht, die ihre Abnehmer fanden. „Mit dem Weihnachtsbaum und den schönen Lichtern ist es vor allem im Dunkeln schön heimelig. Weihnachtsmusik wäre noch eine gute Ergänzung“, gab er den Veranstaltern einen Tipp fürs kommende Jahr. Hobby-Imker Torsten Schneider aus Zinnitz bot seinen Honig erstmals an einem Stand an. „Das Schloss hat eigenes Flair und an der Marktgestaltung wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Hier kommt man gut in Weihnachtsstimmung“, beschrieb er seinen Eindruck. Nebenan hielt die Fürstlich Drehnaerin Petra Rothe verschiedene schöne und handgefertigte Dinge aus ihrer kreativen Hobbywerkstatt bereit. Individuell gefertigte Kerzen und Seifen offerierte sie an ihrem Stand. „Es ist ein schöner kleiner Markt, sehr persönlich und familiär – einfach schön“, beschrieb sie ihr Empfinden.

Am weitesten war Töpfer Carsten Müller aus Kohren-Sahlis in Sachsen angereist und sehr angetan von der „sehr schön restaurierten Schlossanlage. Das Ambiente ist für einen Weihnachtsmarkt spitzenmäßig und die Idee auf jeden Fall ausbaufähig“, schätzte der Zunftkollege von Mitorganisator Christian Tunsch ein.

Dieser ist sich mit Hotelchefin Andrea Scholz einig: „Unsere Erwartungen an diesen ersten Weihnachtsmarkt sind erfüllt worden.“ Schon am Sonntagnachmittag stand für beide fest, dass es im kommenden Jahr einen zweiten Weihnachtsmarkt im Schloss-Innenhof von Fürstlich Drehna geben wird. Dann auch mit einem Programm und Angeboten für die Kinder.

An den Ständen im Schlosshof in Fürstlich Drehna gab es viel Schönes zu bestaunen und zu kaufen.
An den Ständen im Schlosshof in Fürstlich Drehna gab es viel Schönes zu bestaunen und zu kaufen. FOTO: Birgit Keilbach