Im Lauf des Vormittags lockern die Wolken auf. Ausgehend von Frühtemperaturen von 4 bis 1 Grad wird es sich bis auf 9 bis 11 Grad erwärmen. Diese Werte werden jedoch von einem kühlen Nordwind begleitet. Er dreht mit dem Einbruch der Dunkelheit auf West und frischt ein wenig auf. Zugleich verdichten sich die Wolken wieder. Mit dem Übergreifen einer Warmfront setzt leichter Regen ein. Die Temperaturen sinken in der Nacht zum Dienstag auf rund 5 Grad. In der feuchten Luft können Dunst- und Nebelschwaden die Sicht behindern. Wettertrend: Am Dienstag werden Temperaturen im Bereich von 9 bis 11 Grad erwartet. Biowetter: Kreislaufbeschwerden sind ebenso selten wie Kopfschmerzen oder Migräne. Wetterspruch: Ein heiterer März erfreut auch des Landmanns Herz. noe/ass