| 02:44 Uhr

Wo die Kleinen spielerisch sich an Musik herantasten

Musik kann man auch wunderbar mit Töpfen und Pfannen machen. Musikalische Früherziehung wie hier an der Luckauer Musik- und Kunstschule setzt auch auf spielerische und kindgerechte Elemente beim Singen und Sprechen, bei Musik und Bewegung und beim elementaren Instrumentalspiel.
Musik kann man auch wunderbar mit Töpfen und Pfannen machen. Musikalische Früherziehung wie hier an der Luckauer Musik- und Kunstschule setzt auch auf spielerische und kindgerechte Elemente beim Singen und Sprechen, bei Musik und Bewegung und beim elementaren Instrumentalspiel. FOTO: Musik- und Kunstschule Luckau
Luckau/Lübben. Zum neuen Schuljahr wird es für die Jüngsten wieder neue Kurse geben, in denen sie mit Musik, Tanz, Gehörbildung, Rhythmusschulung auf einen möglichen Instrumental- oder Vokalunterricht vorbereitet werden: Im September startet Renate Strohfeld an der Musik- und Kunstschule Luckau wieder mit der musikalischen Früherziehung für dreijährige Kinder. Einige letzte Plätze sind noch zu vergeben. red/SvD

Die Kinder lernen die ersten Noten und finden diese auf ihrem Glockenspiel wieder. "Das Musikerlebnis in der Gemeinschaft mit anderen Kindern fördert die zwischenmenschlichen Beziehungen, trägt zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung bei und ist nicht zuletzt eine der besten Vorbereitungen für das erste Schuljahr", schreibt die Schule.

Anmeldungen: 03544 555729 oder persönlich in der Musik- und Kunstschule, Am Bahnhof 5, in Luckau.

Auch in der Kreismusikschule gibt es zum neuen Schuljahr wieder freie Plätze in Musikkursen. Dort werden die Kinder durch gemeinsame Gruppenerlebnisse spielerisch an Musik und Tanz herangeführt. Je nach Alter werden angeboten: Musikgarten (ab sechs Monate), Musikwichtel (ab drei Jahre),

Musikalische Früherziehung (ab vier Jahre), Kreativer Kindertanz (ab sechs Jahre). Beliebt ist auch der Orientierungskreis. Kinder ab sechs Jahre können in einem Schuljahr eine Vielzahl an Instrumenten erkunden und ausprobieren.

Anmeldungen: 03546 201062 oder unter der Email-Adresse kreismusikschule@dahme-spreewald.de