| 02:32 Uhr

Wimpelkette zum Jubiläums-Umzug wird lang und länger

Kinder aus der Kita "Findus" mit den von ihnen gestalteten Wimpeln zum 700. Geburtstag der Stadt.
Kinder aus der Kita "Findus" mit den von ihnen gestalteten Wimpeln zum 700. Geburtstag der Stadt. FOTO: Siegrid Kroll
Lübbenau. Die Wimpelkette für den Festumzug zum Lübbenauer Stadtjubiläum nimmt immer weiter Gestalt an – Dank vieler fleißiger Helfer. So haben die Bewohnerinnen des Pflegeheimes "Spreemöwe" bereits zwei Päckchen Wimpel und insgesamt 800 Stück gefertigt. Jan Gloßmann

Wie Doreen Fiedermann von der Selbsthilfegruppe Arbeitslosentreff Lübbenau mitteilt, haben sich auch die Kindertagesstätten "Findus" sowie das Amalie-Schmieder-Haus fleißig an der Aktion beteiligt. So konnten die Initiatoren mit den "Findus"-Kindern insgesamt 700 selbst gestaltete Wimpel auffädeln. Die Kinder aus dem Schmieder-Haus hatten viele weiße Wimpel mit lustigen Motiven bemalt. Die Kette soll den Festumzug am 27. Juni umrahmen.

Die Mitglieder des Arbeitslosentreffs finden sich zweimal pro Woche im Kulturzentrum Gleis 3 zusammen. Unmittelbar unter Dach des Kulturhofes werden dienstags und donnerstags zwischen 9 und 14 Uhr aber nicht nur Wimpel gefertigt.