(red/kr) Für den Fahrer eines SUV begann die Arbeitswoche mit einer Unfallaufnahme am Montagmorgen. Kurz vor 6.30 Uhr war ihm auf der Bundesstraße 96 nahe dem Ortseingang von Gießmannsdorf ein Wildschwein vor das Auto gelaufen und hatte den Aufprall nicht überlebt. Autoinsassen wurden nicht verletzt, und das Fahrzeug blieb mit einigen hundert Euro Sachschaden fahrbereit.