ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Wieder Motocross-Aktion in Fürstlich Drehna

Spektakuläre Action zeigten die Fahrer bereits am vergangenen Wochenende beim Frühjahrstraining "Rund um den Mühlberg".
Spektakuläre Action zeigten die Fahrer bereits am vergangenen Wochenende beim Frühjahrstraining "Rund um den Mühlberg". FOTO: Birgit Keilbach/bkh1
Fürstlich Drehna. Zweimal im Jahr darf auf der Motocross-Strecke "Rund um den Mühlberg" im Luckauer Ortsteil Motorenlärm ertönen. Am Samstag und Sonntag veranstaltete der Motorsportclub Fürstlich Drehna das erste Rennwochenende in diesem Jahr.

"Es ist unsere Generalprobe für die ADAC MX Masters in drei Wochen", sagt Vereinschef Christian Lehmann. Seit Februar waren jedes Wochenende bis zu 30 Helfer im Einsatz, um die Strecke für den Betrieb fit zu machen. Mit Radladern, Raupen und Baggern wurde jede Menge Erdreich bewegt, damit der 1580 Meter lange Rundkurs perfekt ist und die Lizenzbedingungen erfüllt sind.

Beim Frühjahrstraining konnten ihn Fahrer schon einmal kennenlernen und testen. Auch Hobbyfahrer hatten Gelegenheit, sich auf der Rennstrecke auszuprobieren. "Uns zeigen die zwei Tage, wo noch etwas verfeinert und verbessert werden muss", erläutert Christian Lehmann. Hilfreich seien dem Verein dafür auch die Hinweise von den Fahrern.

Zum zwölften Mal richtet der Motorsportclub des Luckauer Ortsteils die ADAC MX Masters, die höchste deutsche Motocross-Serie, in diesem Jahr bereits aus. "Sie zählt auch in Europa zu den hochklassigen Rennen. Daher sind bei uns auch Fahrer am Start, die bei Weltmeisterschaften mitfahren", erklärt Vize-Vereinschef Henrik Pilz. Dass sich der ADAC schon seit 2006 immer wieder für Fürstlich Drehna entscheidet, sei nicht selbstverständlich. "Die Konkurrenz ist groß und wir sind stolz, dass wir immer wieder das Vertrauen bekommen." Im Lauf der Jahre seien die Ansprüche allerdings stets gewachsen und damit auch die Aufwendungen für den Verein. Mit vielen langjährigen Sponsoren aus der Region habe der MSC starke und verlässliche Partner, sagt Henrik Pilz.

Das ist aber nur eine Seite. Denn am Rennwochenende erwartet der Verein bis zu 10 000 Besucher, davon allein rund 1000 Begleiter der Aktiven im Fahrerlager. "Das ist schon eine logistische Herausforderung." Rund 350 ehrenamtliche Helfer verstärken den aktuell 74 Mitglieder zählenden Verein beim Rennen. "Sie kommen jedes Jahr, einfach aus Liebe zum Sport, manche reisen quer durch ganz Deutschland an. Dafür danken wir allen. Ohne sie wäre es uns gar nicht möglich, dieses Rennen bei uns zu veranstalten", erläutert Henrik Pilz. 44 Streckenposten würden benötigt. Die Bewässerung übernähmen Feuerwehren aus Fürstlich Drehna, Großbahren und Frankena. Der Heimatverein und die FFW aus Sonnewalde kümmerten sich um Parkplätze.

260 Fahrer werden in den drei Klassen starten. Darunter aus den eigenen Reihen der Deutsche Motocross-Meister der Open-Klasse 2014 und 2014 und Gesamtfünfter des ADAC MX Masters 2016, Christian Brockel. Als hoffnungsvoller Nachwuchs-Rennfahrer des Clubs tritt Maximilian Spies aus Ortrand an. 2016 holte er sich den Deutschen Meistertitel in der Junior-Klasse. Er nutzte die Gelegenheit zum Training am Wochenende. "Es ist schon vorteilhaft, wenn man die Strecke kennt, wenn man weiß, wie sich die Spuren ausfahren und wie sich die anderen Fahrer verhalten." Der 13-Jährige darf in diesem Jahr mit Sondergenehmigung des Deutschen Motorsport Bundes im ADAC MX Youngster Cup antreten. "Dadurch ist die Spannung für mich dieses Jahr sehr hoch. Ich will es auf jeden Fall in die Qualifikation schaffen." Das bedeutet, er will unter den ersten 40 von insgesamt 100 Fahrern sein.

Auftaktlauf der ADAC MX Masters auf der Strecke "Rund um den Mühlberg" in Fürstlich Drehna ist Samstag, 8. April, ab 9 Uhr mit den Trainings. Ab 16 Uhr beginnen die Quali-Rennen. Sonntag starten ab 10 Uhr die Warm ups der Qualifizierten aller drei Klassen: ADAC MX Masters, ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup, an die sich dann die Wertungsläufe anschließen. Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem Konzerte mit beliebten Bands. Infos unter: www.msc-fuerstlich-drehna.de .