Die A-Junioren von Übungsleiter Ralf Kutz spielen in konstanter Besetzung in der Kreisklasse Spreewald und liegen auf dem zweiten Tabellenplatz einen Punkt hinter dem Spitzenreiter FSV Groß Leuthen/Gröditsch. Der gute Zusammenhalt der Truppe und die oft souveräne Spielweise ließ die Verantwortlichen das Ziel Meisterschaft ausgeben.
Die B-Junioren der Übungsleiter Bernd Seinwill und Andreas Mohs liegen in der Kreisklasse Spreewald auf dem siebenten Tabellenplatz.
„Die Absicht Kinder und Jugendliche von der Straße zu holen und für den Sport zu begeistern ist eine tolle Aufgabe, die Beachtung der sportlichen Regeln kann damit jedoch nicht außer Kraft gesetzt werden“ so der Vorsitzende Klaus-Ulrich Tölpe dazu, dass die erspielten Punkte am grünen Tisch verloren wurden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wächst die Mannschaft gut zusammen und sollte einen Platz im sicheren Mittelfeld einnehmen können.
Die C-Junioren des Übungsleiters Hartmut Geneé spielen im ersten Jahr in der Landesklasse. Der siebente Platz nach drei Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen zeigt, dass die Mannschaft gut mithält. Der 1:0-Sieg gegen den klaren Favoriten Ludwigsfelde im Pokal war bisher zweifellos der Höhepunkt.
Die D-Junioren der Übungsleiter Andreas Guttke und Harry Heppelter sind zur Zeit das erfolgreichste Team der Jugendabteilung. Die Mannschaft belegt einen sehr guten dritten Platz in der Landesliga-Süd (25 Punkte, 63:16 Tore), nur fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter, der in der Hinrunde schon geschlagen wurde.
Die E-Junioren des Übungsleiters Mario Jank liegen in der Landesliga Süd nach einem Sieg und acht Niederlagen auf dem zehnten Platz. Das unerfahrene Team wächst langsam zusammen und könnte mit mehr Trainingsfleiß erfolgreicher sein. Pech hatte die Truppe auch. Vier Spiele wurden jeweils mit einem Tor Unterschied verloren. (st)