ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

Wehr "Krausnicker Strom" in Schlepzig soll erneuert werden

Schlepzig. Das Wehr "Krausnicker Strom" in der Gemarkung Schlepzig (Unterspreewald) soll erneuert werden. Die Schlepziger Gemeindevertretung erteilte kürzlich das gemeindliche Einvernehmen. A. Staindl/asd1

Das Wehr soll als Ersatzneubau mit Schleuse und Fischwanderhilfe errichtet werden. Der derzeitige Zustand der Wehranlage sei schlecht, die Spundwände seien verschlissen, teils undicht wie Jörg Wiesner vom Wasser-und Bodenverband "Nördlicher Spreewald" erklärt.

Der Verband plant und baut das Wehr im Auftrag des Landes Brandenburg. Die Baumaßnahme sei beim Landkreis-Dahme beantragt. Wann gebaut wird, hängt Jörg Wiesner zufolge vom Erhalt der Fördermittel ab. Er hofft auf einen Baubeginn Mitte des nächsten Jahres.

Die Fischwanderhilfe werde auf jeden Fall eingebaut, um die geforderte ökologische Durchlässigkeit von Wehranlagen zu gewährleisten. Auch der Bau des Hartmannsdorfer Wehrs sei beantragt. Erhoffter Baubeginn sei Ende des nächsten Jahres. Während beide Wehre auf ihre Erneuerung warten, wird am Wehr im Schiwastrom in der Nachbarschaft derzeit gebaut. Auch dieses Wehr war stark verschlissen wie Jörg Wiesner sagt: "Wir sind zurzeit sehr intensiv im Unterspreewald tätig." Die Wehre befinden sich in schiffbaren Landesgewässern. Sie werden etwa von der Forst, aber auch zu festgelegten Zeiten von Touristen genutzt.