Mit dem neuen Schuljahr gibt es an der Grundschule Walddrehna eine weitere Neuerung. Die Schulleitung hat gewechselt. Die langjährige Schulleiterin Gudrun Glowacki wurde zum 1. Februar in den Ruhestand verabschiedet. Ihre Aufgaben übernimmt vorerst Maria Klinkmüller. Wie sie dem Bildungsausschuss mitteilt, hat sie vorerst bis zu den Sommerferien die kommissarische Leitung der Grundschule übernommen. „Wie es dann weitergeht, wird die Zeit zeigen“, sagt sie.

Maria Klinkmüller war zuvor bereits Lehrerin an der Grundschule und kennt dadurch die Gegebenheiten der Einrichtung genau. Laut Schulporträt des Bildungsservers Berlin-Brandenburg sind derzeit elf Lehrkräfte an der Schule tätig. Die Option, auch über den Sommerferien hinaus weiter die Schulleitung zu übernehmen, schließt Maria Klinkmüller nicht aus. Sie bittet jedoch zunächst um Einarbeitungszeit in die neuen Aufgabenfelder. „Ich glaube, vom Team würde es keiner weiter übernehmen. Ansonsten würde jemand externes kommen“, erklärt sie. An der Grundschule Walddrehna lernen derzeit 160 Mädchen und Jungen. Die Einrichtung nutzt seit einigen Jahren Flex-Klassen als Organisationsform. Bei dem Modell wird jahrgangsübergreifend unterrichtet, um den Schülern verschiedene Lerngeschwindigkeiten zu ermöglichen. Darüber hinaus erarbeitet die Schule derzeit auch ein Medienkonzept. Dieses ist unter anderem Voraussetzung, um aus dem Digitalpakt Schule des Landes Brandenburg Fördermittel beantragen zu können. Durch die Unterstützung soll die technische Voraussetzung an Schulen geschaffen werden, um die Kinder frühzeitig medienfit zu machen und den richtigen Umgang mit Medien beizubringen.