ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Wasser marsch zum 100. in Prensdorf

Prensdorf. 30 Feuerwehren des Amtes Dahme wetteifern am Sonnabend, 10. Mai, ab 10 Uhr um Meter und Sekunden im Löschangriff nass beim Amtsausscheid in Prensdorf. Barbara Erbe

Der Gastgeber begeht zugleich sein 100-jähriges Feuerwehrjubiläum.

Eine Wehr im Wandel

Bis zum vergangenen Jahr habe der Ortsteil der Gemeinde Dahmetal über eine aktive Wehr verfügt, doch die Zahl der Kameraden in den kleinen Dorf reichte dafür nicht länger aus, sagt Amtsbrandmeister Christian Müller. Weil aber die Floriansjünger aus dem Prensdorfer Dorfleben nicht wegzudenken waren, sei die Umwandlung in eine Traditionswehr erfolgt. Sie unterstütze beispielsweise die Feste im Ort und kümmere sich auch um die Pflege der Brunnen. Prensdorfer, die noch im aktiven Dienst sind, fahren Einsätze mit der Fahrzeugwehr aus dem benachbarten Görsdorf, erzählt der Amtsbrandmeister.

Dieser Tage haben die Gastgeber alle Hände voll zu tun, um die Fläche für den Wettstreit am Sonnabend herzurichten. Laut Amtsverwaltung gehen 30 Mannschaften an den Start, 17 bei den Männern, sechs bei den Frauen sowie fünf Jugend- und zwei Kindermannschaften. Im vergangenen Jahr wurden die Pokale in den vier verschiedenen Kategorien nur unter zwei Dörfern aufgeteilt. Wahlsdorf holte bei den Männern und bei den Kindern den "Pott", Schöna-Kolpien bei den Frauen und bei der Jugend. Der Wanderpokal für den Gesamtsieg ging nach Wahlsdorf. "Der Ehrgeiz bei den anderen Mannschaften ist groß, das Bild diesmal vielfältiger zu gestalten", so der Dahmer Amtsbrandmeister, der schon deshalb spannende Wettkämpfe in Aussicht stellt.

Start um 10 Uhr

Austragungsort ist die Festwiese in Prensdorf, wo sich am Sonnabend um 9.30 Uhr alle Teams zur Eröffnung aufstellen werden. Ab 10 Uhr heißt es dann, so schnell wie möglich die Feuerwehrschläuche ankoppeln und Wasser marsch!. "Wir hoffen auf möglichst zahlreiche Zuschauer, die die Mannschaften anfeuern", sagt Ronny Kellner, Chef der Prensdorfer Wehr. Etwa gegen 12.30 Uhr sollen die Sieger ermittelt sein.