| 02:39 Uhr

Was heißt schon gut?

Prüfsiegel, Zertifikate, Zensuren, Qualitätsstandards – Tag für Tag bekommen wir vorgeführt, was gut ist. Besondere Auszeichnungen stellen fest, ob ein Produkt wirklich gut ist. *Pfarrerin in Luckau *

Auch für menschliche Leistungen gibt es Qualitätskriterien. Das beginnt schon direkt nach der Geburt, wenn Neugeborene medizinisch beurteilt werden. Doch was heißt schon "gut"?

Am Anfang, als Gott die Welt schuf, stellte er immer wieder fest, dass das "sehr gut" war, was er da gemacht hatte.

Die Natur hat Gott sehr gut geschaffen. Und auch den Menschen hat er sehr gut gemacht - mit allen, was wir manchmal nicht als gut erachten. Gott sieht das anders. Er hat uns viele gute Anlagen mit auf den Weg gegeben und jeden Menschen einzigartig gemacht. Und mehr noch, Gott sagt uns, was gut ist für uns und unser Leben.

Ein kleines Buch in der Bibel, das Buch des Propheten Micha, sagt es so: "Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott." (Micha 6,8)

Das sind die Kriterien Gottes für ein gutes Leben. Gott weiß, was gut für uns ist und sagt das auch. Er will, dass wir in Frieden beieinander leben und Gutes tun. Und er erinnert uns daran, dass wir nicht versuchen müssen, immer besser zu sein - denn er hat uns gut gemacht.

Nach dem Guten Ausschau halten, Gutes tun und sich selbst für gut halten - das tut gut! In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Sie immer wieder spüren, was Ihnen und anderen gut tut und danach leben.