ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Vom Tulpenfest bis zur Hubertusjagd

Luckau.. Luckau, die Stadt der ersten Brandenburger Landesgartenschau (Laga), feiert in diesem Jahr eine kleine Wiederholung. „Laga fünf Jahre danach“ heißt diese – ein halbes Jahr andauernde – Erinnerung an die Laga 2000.

Dies ist ein Gemeinschaftswerk der Stadt, der Laga GmbH, des Fördervereins der Gartenschaustadt, Pro Agro und der AG historische Stadtkerne. Noch bis zum 8. Oktober sollen tausende Besucher in Luckau eine Laga-Nachlese erleben. Ein weiterer Höhepunkt ist am Wochenende das Stadt- und Schützenfest. „Es handelt sich natürlich nicht um eine Wiederholung der Gartenschau“ , betont Angelika Malarczuk, Geschäftsstellenleiterin der Laga GmbH. „Wir wollen den Besuchern aber zeigen, dass es uns gelungen ist, den Park auch noch fünf Jahre nach der Gartenschau in einem attraktiven Zustand zu präsentieren.“ Dass die Spende des Fördervereins der Gartenschaustadt gut angelegt sei, die er zusätzlich zu den 10 000 Euro für den Erhalt der Grünflächen noch einmal für die Laga-Nachlese zur Verfügung gestellt habe, davon könnten sich alle Besucher im Park überzeugen, so Angelika Malarczuk.