Bei den „Waldkobolden“ in der Walddrehnaer Kita (DRK)  gibt es immer etwas Interessantes. Eine tolle Idee hatten die Jungen und Mädchen sowie das Erzieher-Team um Anke Blobel-Homagk. Auf Grund des Wassermangels in der Natur  stellten sie  für die Insekten, Kleintiere und Vögel kleine Näpfe mit Wasser auf. Natürlich werden sie die Wasserstellen im Auge behalten, um zu sehen, wer sich hier bedient. Außerdem wird täglich frisches Wasser nachgefüllt. Die Kinder befassen sich in der beliebten Einrichtung sehr viel mit der Natur, denn neben dem Insektenhotel fühlen sich in der waldreichen Gegend zahlreiche Tierarten heimisch. Foto: Foto Zahn