ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:00 Uhr

Walddrehna
Klein Radden und Groß Lübbenau am schnellsten

Beim vierten Sommernachtslauf der Feuerwehren in Walddrehna ging es um die schnellste Zeit beim Löschangriff Nass.
Beim vierten Sommernachtslauf der Feuerwehren in Walddrehna ging es um die schnellste Zeit beim Löschangriff Nass. FOTO: Tino Wolff
Walddrehna. 15 Männer- und fünf Frauenmannschaften haben am vergangenen Freitag bei optimalen Voraussetzungen um die schnellste Zeit beim vierten Wettstreit im Löschangriff nass der freiwilligen Feuerwehren in Walddrehna (Heideblick) gekämpft. Bei den Männern siegte das Team Klein Radden (20.62 SeKunden) vor Zerkwitz (21.59) und Groß Lübbenau (21.71).

Wie Tino Wolff vom Festkomitee Walddrehna Dorffest informiert, wurde die gastgebende Wehr aus Walddrehna mit 23.31 Sekunden Sechster. Bei den Frauen ging der Sieg an Groß Lübbenau (27.58 Sekunden) vor Gehren (28.51) und Trebendorf (30.30).

Im Anschluss an die Siegerehrung feierten die Feuerwehrsportler noch lange gemeinsam im Festzelt. Mannschaften und Offizielle sprachen von optimalen Platz- und Wettkampfbedingungen in Walddrehna und hoffen auf eine Fortführung des Sommernachtslaufes im nächsten Jahr.

(red/pos)