ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:28 Uhr

Infrastruktur
Vier Bewerber um Weiterbau an Dahmer B 102

Dahme. Die Zeichen stehen gut für einen baldigen Weiterbau an der Ortsdurchfahrt der B 102 im nächsten Jahr in Dahme. Darüber hat Bauamtsleiterin Christina Denkel vor der vergangenen Stadtverordnetenversammlung informiert.

Wie sie sagte, haben sich auf die Ausschreibung für den Abschnitt zwischen Luckenwalder und Herzberger Straße vier Unternehmen beworben. „Damit ist zu erwarten, dass die Arbeiten im März starten können“, sagte sie unter Berufung auf den Landesbetrieb für Straßenwesen, der für die Ortsdurchfahrt der Bauherr ist. Ursprünglich war der Weiterbau bereits für dieses Jahr vorgesehen gewesen. Jedoch war das Vergabeverfahren im Mai aufgehoben worden. Als Grund wurde Unwirtschaftlichkeit genannt. Gegen eine Neuausschreibung hatte zunächst ein Unternehmen geklagt, die Klage aber später zurückgezogen. In Dahme werden die Fahrbahn grundhaft erneuert sowie auch die Seitenbereiche neu gestaltet. Landesbetrieb und Stadt wirken dabei zusammen.