| 02:41 Uhr

Zehnprozentige Tariferhöhung gefordert
Verdi fordert mehr Entgelt für ASB-Beschäftigte

Lübbenau/Vetschau. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die rund 300 Beschäftigten des ASB im Ortsverband Lübbenau/Vetschau eine zehnprozentige Tariferhöhung ab Januar 2018. Darüber haben beide Seiten am gestrigen Mittwoch erneut verhandelt. red/dpr

Wie es in einer Pressemitteilung weiter heißt, hat Verdi den seit September 2016 geltenden Tarifvertrag zum 31. Dezember gekündigt. Mit der Tariferhöhung soll die Arbeit in der stationären und ambulanten Pflege attraktiver gemacht und das Entgeltniveau an bestehende andere Verdi-Tarifverträge in der Region herangeführt werden. Die Arbeit müsse mehr Anerkennung finden und aufgewertet werden.