| 02:42 Uhr

Urstromtal bei Golßen soll besonderen Schutz erhalten

Der Rand des Urstromtals bei Golßen. Das Gebiet soll unter europäischen Schutz gestellt werden.
Der Rand des Urstromtals bei Golßen. Das Gebiet soll unter europäischen Schutz gestellt werden. FOTO: Münch
Golßen. "Der geilste Tag" mit Matthias Schweighöfer ist in diesem Jahr der Gewinner im Kino-Sommer der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS). Er wird von der Lausitzer Rundschau präsentiert und findet am heutigen Samstag, 8. red/bt

Am Mittwoch, 28. Juni, informiert die Verfahrenbeauftragte für die Managementplanung Kerstin Pahl im Saal der Gaststätte "Albrecht", des Golßener Ortsteiles Prierow Details. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Die beiden Gebiete sind aufgrund ihrer seltenen Arten und Lebensräume Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes "Natura 2000". "Um die Gebiete dauerhaft zu erhalten und dabei auch die Interessen der Eigentümer und Nutzer zu beachten, werden für die Gebiete Managementpläne erstellt. Regionale Akteure, beispielsweise Landeigentümer, Vertreter von Naturschutz- und Landnutzerverbänden sowie Interessierte Ortskundige sind eingeladen, sich in den Planungsprozess einzubringen", erläutert Kerstin Pahl.

In der Veranstaltung soll über Natura 2000 und die Managementplanung informiert werden. Darüber hinaus werden die Besonderheiten der Gebiete vorgestellt. "Eine weitere Informationsveranstaltung für die Gemeinden Kasel-Golzig und Bersteland folgt nach der Sommerpause", so Kerstin Pahl.

Die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg koordiniert die Planung und hat das Büro LB Planer+Ingenieure GmbH mit der Erstellung der Managementpläne beauftragt.

www.natura2000-brandenburg.de