| 02:51 Uhr

"Unterm Strich" - Karikaturen, Illustrationen, Comics

Luckau. Mit einer Sonderschau startet das Luckauer Cartoonmuseum in den Wonnemonat Mai. 160 Arbeiten und Objekte der Berlinerin Amelie Glienke, bekannt unter ihrem Künstlernamen Hogli, sind bis 26. Juli zu sehen. red/bt

Das Cartoonmuseum in Luckau würdigt in einer Sonderausstellung das Lebenswerk der Berliner Zeichnerin und Cartoonlobbyistin Amelie Glienke. "Unterm Strich" heißt die Zusammenstellung von Karikaturen, Illustrationen und Comics. Anlass ist der 70. Geburtstag, den Hogli, so ihr Künstlername, unlängst feiern konnte. "Das Museum ehrt damit die Cartoonistin, die unter anderem durch ihre legendären Erziehungs- und Beziehungs-Strips "Weibsbilder" bekannt geworden ist", erklärt Andreas Nicolai, Leiter des Cartoonmuseums. Der"Stern" hatte sie seinerzeit abgedruckt. Darüber hinaus arbeitet Hogli als politische Karikaturistin, vor allem für Gewerkschaftszeitungen und linke Publikationen.

Parallel dazu wurde Hogli unter ihrem bürgerlichen Namen Amelie Glienke zu einer beliebten Kinderbuchillustratorin. 140 Buchtitel sind es geworden, für die sie die Zeichnungen und Titel angefertigt hat. Am bekanntesten darunter sind die Illustrationen zu den inzwischen 22 Bänden des Bestsellers der "Kleine Vampir".

Rund 160 Originalarbeiten und Objekte werden gezeigt. Sie stellen die Zeichnerin mit ihren unterschiedlichsten kreativen Seiten vor und geben einen kleinen Überblick zu ihrem Werdegang.

Zum Thema:
Am 2. Mai um 14 Uhr ist die Vernissage in Anwesenheit der Künstlerin. Gäste haben freien Eintritt. Die Ausstellung ist vom 3. Mai bis 26. Juli zu sehen. Geöffnet ist das Cartoonmuseum am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr. Es befindet sich in der Nonnengasse 3 hinter der Kulturkirche in 15926 Luckau. Der Eintritt beträgt 2, ermäßigt einen Euro. Kinder bis 12 haben freien Eintritt.