ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Überraschender Einzug ins Halbfinale

Kolkwitz. Die B/C-Juniorinnen der SG Gießmannsdorf haben sich beim Turnier in Kolkwitz die Bronzemedaille erkämpft. Das Teilnehmerfeld war mit acht Mannschaften erstklassig besetzt, sodass die Vorrunde in zwei Gruppen ausgetragen wurde. red

Gießmannsdorf hatte es mit der ersten Vertretung von Energie Cottbus sowie dem SV Schmöckwitz-Eichwalde und Sportowy Herkules Grabice (Polen) zu tun. Das erste Spiel gegen Cottbus ging klar und deutlich mit 0:3 verloren. Nach einem lockeren 4:0-Sieg gegen die polnische Mannschaft kam es zum entscheidenden Spiel gegen die Randberliner. Hier ging Gießmannsdorf sehr früh in Führung und gab diese bis zur Schlusssirene nicht mehr her. Somit stand die Mannschaft überraschend im Halbfinale gegen den Ersten der anderen Vorrundengruppe, den 1. FC Union Berlin. Nach großem Kampf und zwischenzeitlichem Ausgleich musste sich Gießmannsdorf der individuellen Klasse der Berlinerinnen mit 1:4 beugen. Somit bestritt die Mannschaft das kleine Finale gegen die zweite Mannschaft des FC Energie Cottbus. Zweimal musste hier ein Rückstand aufgeholt werden. Daher war der Jubel nach dem am Ende verdienten 5:2-Sieg auch verständlich. Turniersieger wurde Energie Cottbus.