| 01:04 Uhr

Ü50-Kicker von Rot-Weiß werden Turnierzweiter

Luckau.. Am Samstagnachmittag hatten die Ü50-Fußballer von Rot-Weiß Luckau zu einem Kleinfeld-Turnier eingeladen. Nach spannenden und abwechslungsreichen Begegnungen sicherten sich die Gäste von Grün-Weiß Lübben den Siegerpokal. Für die Luckauer war das Turnier ein weiterer Test für die im September stattfindenden Bran denburgischen Meisterschaften. Von Hans-Joachim Hartfelder

Neben dem Gastgeber Rot-Weiß Luckau kämpften noch die Mannschaften von SV Crinitz, Grün-Weiß Lübben und der Adlershofer BC um die begehrten Siegerpokale. Das Turnier fing jedoch mit einem kleinen Wermutstropfen an. Die Mannschaft vom VfB Cottbus musste ihre Teilnahme aufgrund von Personalproblemen kurzfristig absagen. Um den Verlust wieder auszugleichen, wurde die Spielzeit von 20 auf zweimal 12,5 Minuten verlängert.
Die Luckauer mussten im ersten Spiel gegen den Adlershofer BC antreten. Rot-Weiß begann sehr konzentriert und erspielte sich einige gute Möglichkeiten, die aber nicht zum Torerfolg führten. Erst ein Distanzschuss von Rainer Assenbruck brachte die 1:0-Führung. Eine Eingabe von der linken Seite nutzte Michael Samjewske zum 2:0 und somit auch zum verdienten Sieg.
In der zweiten Partie spielten die Rot-Weißen gegen den alten Rivalen SV Crinitz. Trotz spielerischer Überlegenheit und vielen guten Tormöglichkeiten wurde diese Begegnung mit 0:1 verloren. Crinitz nutzte eine der Konterchancen durch einen gekonnten Heber über den herauslaufenden Luckauer Torwart zum Siegtreffer.
Im letzten Spiel gegen das starke Team von Grün-Weiß Lübben fielen keine Treffer. Beide Abwehrreihen waren gut organisiert und ließen keine Torchancen zu. Somit gewann Grün-Weiß Lübben dieses Turnier auch souverän Durch dieses Unentschieden erreichte der Gastgeber noch den zweiten Tabellenplatz.
Die Trophäe des Torschützenkönigs wurde nicht vergeben, da elf Spieler einen Treffer erzielten. Detlef Meier vom SV Crinitz wurde dank seiner zahlreichen tollen Paraden zum „Besten Torwart“ des Turniers gewählt. Ein besonderer Dank gilt der Entsorgungs GmbH Luckau, welche die Pokale stellte. Nach der Siegerehrung ließen die Mannschaften den Tag beim Grillen und einem Glas Bier in gemütlicher Runde ausklingen.
Luckau spielte mit: Tor: Eberhard Marks, Feld: Günter Fiskal, Werner Groß, Dietrich Schulz, Karl-Heinz Waltereit, Rainer Assenbruck, Michael Samjewske, Bernd Lange, Horst Schulz und Jürgen Fiskal.

Statistik Ergebnisse & Tabelle:
 RW Luckau - Adlershof 2:0
 SV Crinitz - GW Lübben 0:3
 GW Lübben - Adlershof 2:0
 SV Crinitz - RW Luckau 1:0
 Adlershof - SV Crinitz 2:1
 RW Luckau - GW Lübben 0:0


Abschluss-Tabelle

 1. Grün-Weiß Lübben 5:0 7
 2. Rot-Weiß Luckau 2:1 4
 3. Berlin-Adlershof 2:5 3
 4. SV Crinitz 2:5 3