ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:45 Uhr

Überraschung
Tschernobyl-Arbeitskreis sagt Danke

 Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder an Wolfgang Luplow (l.)
Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder an Wolfgang Luplow (l.) FOTO: LR / Carmen Berg
Kinder überreichen auf der Bühne Bastelarbeit an den AWO-Chef.

Mit einem Geschenk sind Monika Petras vom Dahmer Tschernobyl-Arbeitskreis und einige „ihrer“ Kinder, die sich zurzeit in Dahme erholen, zur Landpartie gekommen. Wolfgang Luplow, dem Geschäftsführer des AWO-Regionalverbandes Brandenburg Süd, überreichen sie eine Bastelarbeit auf der Bühne. Die Arbeiterwohlfahrt, so die Ehrenamtliche, unterstütze seit Jahren den Arbeitskreis bei Verwaltungs- und finanziellen Belangen, verwalte das Spendenkonto, helfe bei Transporten. „Allein könnten wir das nicht leisten, deshalb ein Dankeschön“, sagt sie. Im Gepäck hat sie außerdem eine russische Schokolade für die Gäste vom Land. Das Naschwerk sei ebenfalls ein Dank - für Förderhilfe in diesem Jahr.

 Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder an Wolfgang Luplow (l.)
Ein selbst gebasteltes Geschenk übergeben Monika Petras und Tschernobyl-Kinder an Wolfgang Luplow (l.) FOTO: LR / Carmen Berg