ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Trichinenprobe in Lübben zu sehen

Lübben.. Heute, am Tag des Verbraucherschutzes, öffnet das Amt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft in Lübben seine Türen.

Zwischen zehn und 14 Uhr laden Tierärzte, Lebensmittel- und Handelsklassenkontrolleure in die Landstube im Landratsamt ein, um Besuchern die Arbeit der Lebensmittelüberwacher näher zu bringen.
Rund um das Thema Verbraucherschutz und Hygiene werden Informationen angeboten. Besucher können zum Beispiel eine mit Trichinen (schmarotzenden Fadenwürmern) befallene Fleischprobe in Augenschein nehmen. „Trichinenbefall ist durchaus ein Thema, das bei derzeitigen Hausschlachtungen anstehen könnte“ , sagte Dr. Clemens Müller, der Leiter des Amtes für Verbraucherschutz und Landwirtschaft, jüngst bei einer Pressekonferenz.
„Wir wollen mit den Bürgern ins Gespräch kommen und ihnen aufzeigen, dass wir bei Hinweisen und Kritik immer an den Verwaltungsweg gebunden sind und selten sofort einschreiten dürfen“ , so Müller. Zudem wird das Verbraucherschutz-Infomobil vor Ort sein. Die Mitarbeiter beantworten Fragen zu unterschiedlichen Themenbereichen.
Erwartet werden außerdem Schulklassen, die sich über Praktikumsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven informieren können.
Das Amt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft in Lübben wurde zu Jahresbeginn aus den Bereichen Veterinär- und Landwirtschaftssamt gebildet, um aktuellen Anforderungen und Strukturen zu entsprechen. (usch)