| 02:42 Uhr

Tödlicher Unfall bei Mittenwalde

Mittenwalde. Die Ermittlungen zu dem schweren Unfall, der am Dienstagnachmittag einen Toten gefordert hat, dauern weiterhin an. Das sagte Polizeisprecher Torsten Wendt am Mittwoch. red/bt

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr am Dienstagnachmittag auf der Landstraße 30 zwischen Mittenwalde und Schenkendorf ein Auto auf einen Pkw auf, der daraufhin mit einem Baum kollidierte.

Der 61-jährige Pkw-Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Die beiden Insassen des Autos, eine 33 jährige Frau und ihr einjähriger Sohn, wurden schwer verletzt. "Rettungskräfte brachten sie zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus", sagte Polizeisprecher Torsten Wendt.

Die beiden Fahrzeuge wurden jeweils mit einem Totalschaden durch Abschleppdienste geborgen. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es durch die Rettungs- und Bergungsarbeiten und die Verkehrsunfallaufnahme bis in die Abendstunden hinein. Kriminalisten ermitteln die genaue Ursache des Unfalls.