(lrs) Was für ein Paukenschlag! Der SC Einheit Luckau hat in der Tischtennis-Landesliga gegen den hoch favorisierten Tabellenzweiten Cottbuser TT-Team II völlig überraschend mit 11:3 gewonnen. Spitzenreiter TSG Lübbenau 63 gönnte Schlusslicht Blau-Weiß keinen Punkt und vergrößerte damit seinen Vorsprung auf die Verfolger.
SC Einheit Luckau - Cottbuser TT-Team II 11:3. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Anschließend baute Rüdiger Helbing bei seinem Debüt im Luckauer Dress mit einem 3:2-Erfolg über die Cottbuser Nummer eins Patrick Schulze den Vorsprung aus. Auch wenn Peter Luchmann sein Einzel danach abgeben musste, lief es für die Luckauer weiter rund. Vor allem in den knappen Spielsituationen zeigten die Hausherren Nervenstärke. Sie gewannen alle fünf Fünf-Satz-Spiele. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte schließlich den unerwartet deutlichen Sieg.

Luckau: Thomas Milde (3,5); Rüdiger Helbing (2,5); Peter Luchmann (3,5); Andreas Grahl (3,5).

 

ESV Lok Guben - SV 90 Byhleguhre 3:11. Beim Aufsteiger ließen die Spreewälder nichts anbrennen und fuhren einen souveräne Sieg ein. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 setzten sich die Gäste auf 7:1 ab. Den vorzeitigen Sieg machte Norbert Gubela beim 8:2 perfekt.

Byhleguhre: Andreas Rosenow (3,5); Adrian Schulz (3,5); Michael Nocka (1,0); Norbert Gubela (3,0).

 

TSG Lübbenau 63 - SpVgg. Blau-Weiß Vetschau II 14:0. Lediglich sieben Sätze gewann das Schlusslicht beim designierten Meister, der sich gnadenlos zeigte.

Lübbenau: Martin Friedrich (3,5); Lutz Neupötsch (3,5); Torsten Krex (3,5); Dominik Panzer (3,5).

Vetschau II: Andrea Richter; Winfried Golze; Markus Hacker; Roland Konzok.

 

TTC Lauchhammer - TTC Stahl Senftenberg 7:7. Das OSL-Derby verlief bis zum letzten Ballwechsel spannend und ausgeglichen. So stand am Ende auch eine gerechte Punkteteilung zu Buche.

Lauchhammer: Christian Müller (3,5); Ronald Zaumseil (2,0); Jens Baaske; Daniel Krengel (1,5).

Senftenberg: Jürgen Matern (2,5); Steffen Wolfram (1,0); Henry Heller (2,0); Jens Roblick (1,5).

 

SV Hirschfeld - Cottbuser TT-Team III 9:5. Einen wichtigen Heimsieg feierte Hirschfeld gegen den Abstiegskandidaten.  Dabei überzeugten vor allem Ronny Hildebrandt und Steffen Thieme, die alle ihre Spiele gewannen und allein 7 Punkte zum Gesamterfolg beisteuerten.

Hirschfeld: Pierre Lehmann (1,5); Ronny Hildebrandt (3,5); Steffen Thieme (3,5); Marcel Thieme (0,5).