| 13:02 Uhr

Tier ausgewichen – am Pkw hoher Schaden

Lübben. Mehrere Wildunfälle hat die Polizei in Dahme-Spreewald registriert. Donnerstagabend kollidierte ein Pkw auf der B 96 zwischen Kasel-Golzig und Jetsch mit einem Reh. red/bt

Ein Schaden Schaden von rund 3000 Euro entstand. Ein Wildschwein rannte bei Mittenwalde in einen Pkw und hinterließ etwa 1500 Euro Sachschaden, informiert die Polizei. Über 20 000 Euro Sachschaden mussten wenig später protokolliert werden, nachdem der Fahrer eines Pkw einem Tier zwischen Egsdorf und Teupitz ausgewichen war. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Glimpflicher endete die Begegnung zwischen Reh und Pkw am Freitagmorgen zwischen Lieberose und Drachhausen. Das Reh flüchtete scheinbar unverletzt, hinterließ dafür Beschädigungen von etwa 1000 Euro an dem Fahrzeug. Personen wurden bei den Unfällen nicht verletzt.