ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:53 Uhr

Späte Würdigung
Tafel für zivile Kriegsopfer in Dahme

Dahme. Auf dem Dahmer Friedhof fanden eine Reihe zivile Opfer der letzten Kriegstage ihre Ruhestätte. Das war bisher nur wenigen bekannt. An diese Toten soll künftig eine aus Spenden finanzierte Gedenktafel erinnern, die am Donnerstag, 23. August, um 10 Uhr in würdiger Form enthüllt wird.

Im Anschluss können die ebenfalls mit Spenden restaurierten Grabsteine der Dahmer Heimatforscher Max Wald und Ernst Kube besichtigt werden, informiert die Amtsverwaltung.