Als diese registrierten, das sie gesehen worden sind, flüchteten sie. Mehrere Feuerwehren aus dem Umkreis eilten zu der etwa zehn Meter hohen und 40 Meter langen brennenden Strohmiete. Es wurde niemand verletzt. Der Bauerngenossenschaft Dahme/Mark entstand nach Polizeiangaben jedoch ein Schaden von rund 10 000 Euro.