ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Straße dicht
Strohbrand bei Prensdorf: sechs Wehren im Einsatz

Ein mit Stroh beladener Anhänger stand bei Prensdorf in Flammen.
Ein mit Stroh beladener Anhänger stand bei Prensdorf in Flammen. FOTO: Feuerwehr Dahme
Prensdorf. Landstraße für Autos zeitweilig dicht.

Nichts ging mehr am späten Donnerstagnachmiittag auf der Landesstraße 71 zwischen Zagelsdorf und Görsdorf. Wegen eines Feuerwehreinsatzes war die Durchfahrt gesperrt, Autos standen im Stau. Am Abzweig Prensdorf war gegen 16.28 Uhr Stroh auf der Ladefläche eines Anhängers in Brand geraten. Laut Polizei hat es sich während der Fahrt von selbst entzündet. Das Zugfahrzeug, einen Traktor, konnte der Fahrer noch rechtzeitig abkoppeln und in Sicherheit bringen. Der Anhänger brannte trotz Löscharbeiten komplett nieder.

Dahmes Amtsbrandmeister Karsten Schmidt zufolge befanden sich zwischen zehn und 15 große Strohquader auf dem Hänger. Löschwasser musste mit mehreren Feuerwehrfahrzeugen an den Ort des Geschehens gebracht werden. Wehren aus Dahme, Hohenseefeld, Görsdorf, Kemlitz, Bollensdorf und Schöna-Kolpien rückten aus. „Auch der Wind war problematisch, hat die Flammen immer wieder neu angefacht“, sagt der Amtsbrandmeister. Bis gegen 19.30 Uhr dauerte der Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Angaben zur Schadenshöhe lagen laut Polizei am Freitagnachmittag noch nicht vor.